Achtsames Selbstmitgefühl 

MSC-Kurse nach Christopher Germer und Kristin Neff

MSC - Mindful Self-Compassion

Mindful Self-Compassion (MSC) – Achtsames Selbstmitgefühl ist ein evidenzbasierter 8-Wochen-Kurs, der speziell dafür entwickelt wurde, die in uns allen angelegte Fähigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren. MSC basiert auf der Forschung von Kristin Neff und dem klinischen Fachwissen von Christopher Germer. Im Kurs werden Teilnehmenden die wesentlichen Prinzipien und Praktiken beigebracht, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis begegnen zu können.

Teilnehmende lernen im Kurs

  • Was Selbstmitgefühl ist und was nicht
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl zu verstehen
  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle mit mehr Gelassenheit zu halten
  • Wie das Erleben anspruchsvoller Beziehungen transformiert werden kann
  • Wie achtsames Selbstmitgefühl in die psychosoziale Arbeit integriert werden kann
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben

Was erwartet mich im Kurs?

Der Kurs besteht aus Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrungsübungen, Austausch in der Klein- und Großgruppe und Übungen für zu Hause. Das Ziel ist es, Teilnehmenden eine direkte Erfahrung von Selbstmitgefühl zu ermöglichen und Praktiken einzuüben, die Selbstmitgefühl im Alltag entstehen lassen.

Ein MSC-8-Wochen-Kurs besteht aus 8 je ca. 3-stündigen wöchentlichen Sitzungen und einem ca. 4,5-stündigen Übungstag. Bevor Teilnehmende sich anmelden, sollten sie sich vornehmen, an jeder Sitzung teilzunehmen und Achtsamkeit oder Selbstmitgefühl täglich für ca. 20-30 Minuten während des gesamten Kurses zu üben.

MSC ist ein Trainingskurs in Mitgefühl, um emotionale Ressourcen aufzubauen. Es heißt: „Liebe offenbart alles, was nicht Liebe ist.“ Wenn wir uns unserem Leiden aktiv zuwenden, kann alter Schmerz wieder neu spürbar werden. Dadurch wird es möglich, diesen Schmerz zu transformieren. Das kann manchmal herausfordernd sein. Deshalb heißt es auch: „Man kann MSC nicht ohne feuchte Augen praktizieren.“ Auch wenn MSC therapeutisch wirken kann, ersetzt der Kurs keine Psychotherapie oder klinisch-psychologische Behandlung.

Meditation macht aus uns niemand anderen, sondern den, der wir immer gewesen sind. 

Carl Friedrich von Weizsäcker

Voraussetzungen

Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation sind nicht notwendig, um am MSC-Kurs teilzunehmen. Sicherheit ist eine wichtige Grundvoraussetzung. Um die Sicherheit aller Teilnehmenden im Kurs zu gewährleisten, werden bei der Anmeldung einige Hintergrundinformationen abgefragt.

Dieser Kurs erfüllt die Voraussetzungen zur Teilnahme an der MSC-LehrerInnenausbildung. Weitere Informationen zu MSC und der MSC-LehrerInnenausbildung finden Sie auf Deutsch unter msc-selbstmitgefuehl.org sowie unter arbor-seminare.de  bzw. auf Englisch unter centerformsc.org

Ist der Kurs zum jetzigen Zeitpunkt für mich geeignet?

Sie sind herzlich eingeladen am Kurs teilzunehmen, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Wenn Sie an Selbsterfahrung im Bereich Achtsamkeit und Selbstmitgefühl interessiert sind.
  • Wenn Sie mehr Selbstmitgefühl und Wohlwollen sich selbst und anderen gegenüber im Alltag aufbauen wollen.
  • Wenn Sie im psychosozialen Bereich tätig sind und Selbstmitgefühl als stärkende Ressource in den Arbeitsalltag einfließen lassen möchten.
  • Wenn Sie eine psychische Krise erfolgreich bewältigt haben, seit längerer Zeit psychisch stabil sind und durch den Kurs einen liebevollen Umgang mit sich stärken wollen.
Im Zweifelsfall fragen Sie einfach unverbindlich nach. 

Aktuelle MSC-Kurse

Derzeit biete ich MSC-Kurse vor Ort in Gschwandt bei Gmunden und in Wien an. Dazu arbeite ich mit geschätzten Kolleg*innen zusammen, um Sie bei ihrer Erfahrung optimal begleiten zu können.

MSC-Kurse in Wien

mit Andreas Soler

MSC-Kurse in OÖ

mit Rahel Frisch